Rosa Mendes verwickelt in Autounfall in Las Vegas - PWPIX.net

Rosa Mendes verwickelt in Autounfall in Las Vegas

Rosa Mendes

Nach einem Autounfall in Las Vegas, Nevada, am Freitagabend wurde Rosa Mendes aus dem Krankenhaus entlassen. In einem exklusiven Interview mit WWE.com beschreibt die SmackDown-Diva den Vorfall und informiert über ihren Gesundheitszustand.

(Fotos vom Autounfall)

Der Unfall mit fünf Autos ereignete sich gegen 18:45 Uhr. Nachdem ein Mercedes in einer Kurve die Fahrspur gewechselt hatte, kam es zu einem Sturz des Lastwagens und einer Reihe aufeinanderfolgender Kollisionen. Mendes und der Fahrer, die ihre Freunde mit dem schwarzen Hummer als Beifahrer fuhren, wurden an einer Ampel angehalten, als sie von einem ebenfalls mit hoher Geschwindigkeit angefahrenen Auto von hinten angefahren wurden.

Wir sprachen, als ich plötzlich in meinem Rückspiegel einen Lastwagen sah, der sehr schnell kam. Es hat geknackt, sagte Mendes am Samstagmorgen. Wir waren der letzte Autounfall, also hatten wir den größten Einfluss. Wir haben zwei Wagenlängen geschoben. Ich wusste nicht, wann es aufhören würde. Wenn wir nicht im Hummer wären, wären wir schwer verletzt.

Mendes war angeschnallt, aber der Aufprall der Kollision warf sie auf den Boden des Autos, als sie ihren Kopf daran hinderte, auf das Armaturenbrett zu schlagen.

Mein Nacken und mein Rücken taten wirklich weh, sagte Mendes. Mein Körper ist mein Job. Ich hatte solche Angst, dass ich nicht ringen konnte. Ich hatte große Schmerzen.

Mendes wurde zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht und einige Stunden nach dem Unfall freigelassen. Sie erlitt einen schweren Schleudertrauma, es wurden jedoch keine weiteren schweren Verletzungen gemeldet. Sie wurde angewiesen, sich auszuruhen und zu erholen.

Nichts ist kaputt, sagte sie. Ich habe das Gefühl, ich kann ringen, aber die ganze rechte Seite meines Nackens und Rückens hat ein brennendes Gefühl.