Bray Wyatt - Frau - Neueste Nachrichten - Fakten | PWPIX.net

Bray Wyatt

Bray Wyatt

Mein Name ist Husky Harris und ich komme aus Brooksville, Florida. Ich erinnere mich, ein kleines Kind zu sein. Der Lehrer würde alle fragen: Was wollt ihr sein, wenn ihr erwachsen seid? Als sie mich anriefen, sagte ich: Ich werde in der WWE sein. Sie kichern und lachen. Wer lacht jetzt, weißt du was ich sage?

Bray Wyatts Ehefrau meldet Scheidung an und beschuldigt ihn, eine Affäre mit WWE Star zu haben →
Ehefrau von Bray Wyatt meldet Scheidung an und beschuldigt ihn des Ehebruchs und der Missetaten, da ihr Anwalt behauptet, er habe eine Affäre mit einem WWE-Star.

Neueste Bray Wyatt Nachrichten, Fotos Videos →
Bray Wyatt auf PWPIX.net, Ihrer Quelle für die neuesten Nachrichten, Gerüchte, Fotos und Videos des mysteriösen WWE-Superstars…

Ich bin ein Superstar der dritten Generation. Blackjack Mulligan ist mein Großvater und mein Vater ist Mike Rotunda, der IRS-Mann, auf den ich lange gewartet habe.

Sobald ich alt genug war, setzte ich sofort einen Helm auf und [spielte] jede Kontaktsportart, die ich in die Hände bekam. Ich liebe es zu ringen. Ich liebe Fußball zu spielen. Ich ging an die Troy University in Alabama und spielte [NCAA] Division 1 Fußball, kein Scherz, Kumpel. Irgendetwas, um mich fertig zu machen, weil ich wusste, dass ich eines Tages hier sein würde.

Für Ihre Information

Bray Wyatt

Bray Wyatts richtiger Name ist Windham Lawrence Rotunda und er wurde am 23. Mai 1987 in Brooksville, Florida geboren. Er ist ein Grappler der dritten Generation; Sohn von Mike Rotunda (professionell bekannt als Captain Mike Rotunda, Michael Wallstreet, Mike Drond, Mike Rotundo, Mr. Wallstreet, V. K. Wallstreet und berühmt als Irwin R. Schyster). Enkel von Blackjack Mulligan und Neffe von Barry Windham und Kendall Windham. Sein jüngerer Bruder ist WWE-Superstar Bo Dallas und er hat eine jüngere Schwester namens Mika.

Als aufgewachsener Athlet besuchte Rotunda die Hernando High School in Brooksville, Florida, wo er 2005 eine staatliche Wrestling-Meisterschaft gewann und als Abwehrspieler und Wächter Fußball spielte. Nach dem Abitur im Jahr 2005 spielte Rotunda zwei Spielzeiten lang Fußball am College of the Sequoias, einem Community College im kalifornischen San Joaquin Valley. Mit seiner Leistung erhielt er ein Fußballstipendium an der Troy University in Troy, Alabama, wo er zwei Jahre lang College-Fußball spielte. Er verließ die Universität siebenundzwanzig Stunden vor seinem Bachelor-Abschluss, um ein professioneller Wrestler für WWE zu werden.

Einmal (sein Bruder) entschied sich für (Ringen), ich konnte nicht widerstehen, bemerkte Rotunde zu Hernando Today im Jahr 2009. Ich hatte ein weiteres Jahr (in Troy), aber mein Herz war nicht mehr dabei. Ich wollte das machen. Das wird meine Karriere sein. Ich konnte nicht mehr zur Schule gehen. Ich wollte darauf eingehen.

Rotunde ist ein Familienvater; Er hat eine wunderschöne Frau und sie sind stolze Eltern von zwei Töchtern.

Der Weltenfresser

Mein In-Ring-Stil ist unorthodox. Mein Fußballtrainer in der High School sagte mir, ich sei wie ein Panzer mit einem Ferrari-Motor. Ich fliege wie jemand, den meine Größe nicht haben sollte Wenn ich mir die anderen NXT-Neulinge anschaue, habe ich das Gefühl, Vorteile gegenüber jedem einzelnen von ihnen zu haben. Ich bin härter, ich bin stärker. Ich bin der Joker dieses Wettbewerbs. Das ist meine Chance. Ich bin bereit, damit Spaß zu haben.

Als Husky Harris war Windham Rotunda einer von acht WWE-Wrestlern, die in die zweite Staffel von NXT eingetreten sind, WWEs Antwort auf Americas Next Top Model.

Nach der Premiere in den USA am 8. Juni 2010 stellte die zweite NXT-Staffel den Mitgliedern des WWE-Universums Alex Riley, Eli Cottonwood, Lucky Cannon, Michael McGillicutty (jetzt Curtis Axel), Percy Watson, Titus ONeil und den späteren Gewinner Kaval vor.

In seinem oben transkribierten Einführungsvideo behauptete Harris, dass er Vorteile gegenüber jedem einzelnen seiner Gegner im Wettbewerb habe. Zum Zeitpunkt der Ausstrahlung waren sich viele Wrestling-Experten nicht einig. Anscheinend hatte er nur eines zu seinen Gunsten: familiäre Beziehungen. Und er war nicht der einzige in der zweiten Staffel der NXT, der Wrestling im Blut hatte. Der zukünftige Curtis Axel, Michael McGillicutty, war ebenfalls ein Grappler der dritten Generation.

Trotz des Vertrauens, das er in sein Video ausstrahlte, schien Harris der Mann zu sein, der es in der WWE am wenigsten schaffen würde. Er war fest im Ring, sein Tempo hatte seine Größe, wie er sagte, und er konnte sprechen, aber sein fleischiger Körper war ein enormes Hindernis für die bildbewusste WWE, ebenso wie seine raffähnlichen Tattoos und seine karikaturhaften Gesichtszüge.

Nach dem, was wir auf NXT von ihm gesehen haben, war Harris ein weiterer Fall von Vetternwirtschaft. Man kann sich nicht vorstellen, dass er von der WWE unterschrieben worden wäre, wenn er nicht mit dem Road Agent Mike Rotunda und der WWE Hall of Famer Blackjack Mulligan verwandt gewesen wäre.

Vor seiner Ankunft bei NXT hatte sich Harris mit seinem Bruder Bo Rotundo (jetzt Bo Dallas) in der damaligen Entwicklungsliga Florida Championship Wrestling zusammengetan. Harris, der als Duke Rotundo in Rechnung gestellt wurde, war vom 23. Juli 2009 bis zum 19. November 2009 Gastgeber der FCW Florida Tag Team Championship.

Duke arbeitete weiterhin mit Bruder Bo zusammen und nahm bis Mai 2010 an Einzelwettbewerben im Florida Championship Wrestling teil. Einige schätzten sein Tandem mit Bo, andere nicht. Es hatte keinen Einfluss auf die Entscheidung der WWE, Duke als Husky Harris in die zweite Staffel von NXT aufzunehmen. Die Combo konnte immer in der Entwicklung reformiert oder in die Hauptliste der WWE aufgenommen werden. Für den Fall, dass Harris am Ende seiner NXT-Exploits als hauptbereit eingestuft wurde. Wenn Harris es als Harris in der WWE geschafft hätte, wäre Bo möglicherweise 2011 oder 2012 als sein Partner in die Hauptliste aufgenommen worden.

Aber Harris hat es nicht in WWE geschnitten.

In der Folge vom 17. August 2010 wurde er eliminiert, woraufhin er und sein Profi Cody Rhodes Kaval angriffen.

Harris trat am 31. August 2010 beim NXT-Finale auf, um an einer weiteren Schlägerei teilzunehmen, und kehrte dann zum Florida Championship Wrestling zurück.

Etwas mehr als einen Monat später, am 3. Oktober 2010, erhielt Harris eine weitere Chance von WWE, als er einer von mehreren war, die beim Wade Barretts Match gegen John Cena antraten. Harris wurde später in diesem Monat zur angeschlagenen Nexus-Fraktion hinzugefügt.

Harris tat nichts, was als Mitglied von Nexus von Bedeutung war, was von John Cena wiederholt gedemütigt wurde.

CM Punk ersetzte Barrett als Kapitän des Nexus bei der Raw-Ausgabe vom 27. Dezember 2010 (Barrett würde eine nutzlose Gruppe bilden, die als The Corre on SmackDown bekannt ist). Harris, Michael McGillicutty, David Otunga und später Mason Ryan wurden im nächsten Kapitel des lästigen Konflikts mit Cena von Punk on Raw angeführt.

Für Harris endete seine Nexus-Reise am 31. Januar 2011, als er von Randy Ortons gefürchtetem Punt on Raw getroffen wurde. Man könnte sagen, er wurde von der Hauptliste der WWE gebootet.

Während es zu der Zeit für Windham Rotunda wie ein Rückschlag ausgesehen haben muss und mit Sicherheit zu einer erheblichen Ergebnissenkung geführt hat, war es das Beste, was passieren konnte. Er würde nicht wie ein Adler in der WWE als Husky Harris aufsteigen. Name, Aussehen, Charakter, fettige Frisur: Alles an ihm schrie, Füller! Seine Herabstufung war ein riesiger Gefallen.

Husky wurde endgültig dem Florida Championship Wrestling zugeteilt und von wenigen Mitgliedern des WWE-Universums vermisst. Diejenigen, die sich vier Wochen nach dem Fall der Axt an ihn erinnerten, gingen wahrscheinlich davon aus, dass sie ihn nie wieder im WWE-Fernsehen sehen würden.

Als WWE anscheinend erkannte, dass Husky Harris ein Synonym für Mittelmäßigkeit war, änderte sie den Ringnamen von Windham Rotundas im März 2011 in Axl Mulligan. Dies wurde jedoch nach weiterer Überlegung für sogar angemessen befunden, und Windham kehrte vor Ende des Jahres zum Spitznamen Husky Harris zurück der Monat, um sich wieder mit Bruder Bo zu verbünden. Zusammen würden die Geschwister im Februar 2012 zum zweiten Mal die FCW Florida Tag Team Championship erziehen.

Trotz seines Titelgewinns und der guten Bewertungen für seine Matches und seinen Gewichtsverlust war Windham nicht näher dran, seine Rückreise zum Hauptteam zu buchen, als er es ein Jahr zuvor gewesen war.

Es musste etwas Erderschütterndes passieren. Es geschah im April 2012, als Windham als unheimlicher Absatz Bray Wyatt wiedergeboren wurde.

Der bärtige Wyatt, gekleidet in ein knallrotes Hemd mit Palmen und einem Fedora-Strohhut, erzählte den Zuschauern von Florida Championship Wrestling: Ich bin in Lafayette, Louisiana, aufgewachsen. Mein Vater, er ist der Kapitän seines eigenen Garnelenbootes.

Als der hoch aufragende Eli Cottonwood im Hintergrund lauerte. Wyatt sagte sauer: Ich hasste meinen Vater. Er nahm den achtjährigen Bray Wyatt mit und zog ihn von der Schule ab. Er glaubte nicht, dass ich mit anderen Kindern lernen musste.

Als er ein Feuerzeug anzündete, gab Wyatt zu, dass er das Boot seines Vaters angezündet hatte, das mit seinem Vater an Bord gesunken war, und dass er als Strafe inhaftiert wurde. Ich bin gegangen. Ich ging für eine Weile weg.

Wyatt sagte, dass er gelernt habe, wie man unter Verschluss liest, und dass er vor allem das gute Buch studiert habe. Der Religionswinkel. Das verstärkt immer eine bösartige Charaktermystik.

Als er seine Schulden gegenüber der Gesellschaft bezahlte, behauptete Wyatt, er habe gelernt, wie die Gesellschaft funktioniert. Er räumte ein, dass die Leute auf ihn herabschauten. Es war diese Verachtung, die ihn dazu getrieben hatte, der Mann zu werden, der er war.

Ich bin kein weißer Müll, sagte Wyatt. Ich bin besser als ihr alle. Er sang die Promo mit den Worten: Die Zeit ist auf meiner Seite, als er seine Arme ausbreitete, als ob er die Kreuzigung simulieren wollte.

Bray Wyatt wurde von Robert De Niros Darstellung als Max Cady in dem Film Cape Fear von 1992 beeinflusst, das war klar. Aber Rotunde fügte seinen eigenen Stempel hinzu. Kein Schnickschnack: Rotunde war dieser Charakter. Seine eindringlichen Promos, die sein Markenzeichen werden sollten, waren absolut glaubwürdig. Er war auf Bray angewiesen, um ihn zurück in das gelobte Land der WWE zu führen.

Wyatt besiegte den alten NXT-Rivalen Alex Riley in dunklen Matches bei Raw Tapings im Mai und Juni 2012.

Es ist nicht bekannt, ob WWE vorhatte, Wyatt in diesem Sommer vorzustellen, oder ob es ihn lediglich für diese Aufnahmen gebucht hatte, um den Fortschritt des neuen Charakters zu überwachen. Nachdem sein Debüt als Wyatt kurz bevorstand, wurde es Ende Juni ausrangiert, als Bray einen Brustmuskelriss erlitt. Er musste sieben Monate aussetzen.

In der Zwischenzeit hatte Windham Rotunda neue Tattoos, die seinem Charakter entsprachen (das ist Hingabe für Sie) und gründete die Wyatt Family mit dem gewaltigen Duo von Erick Rowan und Luke Harper, die mit Charakteren aus einer PG-Version von The Texas Chainsaw verwandt waren Massaker.

Am 31. Januar 2013 kehrte Bray zurück, um bei einer WWE NXT-Fernsehaufnahme in Winter Park, Florida, zu kämpfen, wo er Yoshi Tatsu besiegte.

Unabhängig davon, ob der frühe Erfolg von The Shield Anstoß gab oder nicht, hatte WWE beschlossen, dass diese dreiköpfige Einheit bald mit einem kräftigen Schub im Fernsehen debütieren würde.

Am 27. Mai 2012 wurde das erste Video der Wyatt Family auf Raw ausgestrahlt. In einer Footage-Sendung lachte Bray in einem Schaukelstuhl in einer Scheune und einem Schaukelstuhl in einem Wald. Bilder von ländlichen Orten verschmolzen zu extremen Nahaufnahmen aller drei mit großen Augen und Rowan in einer Schafsmaske. Es war wie eine PG-Version des True Blood-Intro.

Am 8. Juli 2012 kamen Bray und die Jungs auf Raw an. Waren hier, sagte Bray, bevor er eine Gaslampe ausblies und alle drei im Dunkeln zum Ring gingen.

Rowan und Harper griffen Kane an, als Wyatt in einem Schaukelstuhl im Gang saß. Nachdem die beiden Giganten Kane mit den Ringstufen außer Gefecht gesetzt hatten, schlenderte Wyatt um den Ring und kniete sich mit ausgestreckten Armen vor Kane. In der Zwischenzeit ein lauter Gesang von Husky Harris! Ausgebrochen sind die Comedians in der Menge, die den Moment verdorben haben.

Die Familie Wyatt hatte ein felsiges 2013 in der WWE. Der Sieg von Brays Ring of Fire Match gegen Kane bei SummerSlam am 18. August 2013 war schrecklich. Die ungeschickten Rowan und Harper traten zwielichtig im Fernsehen und bei Pay-per-View auf. Erst Brays Match mit Daniel Bryan bei Royal Rumble am 26. Januar 2014 löste den Auftritt in einem WWE-Ring aus.

Wyatts fehlerfreier Sieg gegen Bryan beim Rumble war ein inspirierendes Ergebnis. Ein Mann, der als Newcomer galt, hat mit seinem Finishing-Manöver für das zweitwichtigste Event des Jahres einen der Topstars der Sport-Entertainment-Organisationen gekürt. Es war ein unwiderlegbarer Beweis dafür, dass Wyatt in den WWE-Plänen einen hohen Stellenwert hatte.

Die Welt erfuhr, wie diese Pläne ausgingen, bevor das Pay-per-View-Event endete, als die Wyatt-Familie während des John-Cenas-Matches mit Randy Orton am Ring auftauchte. Die Ablenkung durch die Wyatts würde Cenas für seinen Verlust gegen den WWE-Weltmeister im Schwergewicht entschuldigen.

Als die Cena-Fehde im Fernsehen brodelte, kollidierte die Familie Wyatt am 23. Februar 2014 mit The Shield at Elimination Chamber, einem der heißesten WWE-Matches des Jahres. Das Match, das die Wyatts gewonnen hatten, als Bray Roman Reigns festhielt, war so spannend und gut aufgenommen, dass die beiden Fraktionen am 3. März 2014 erneut auf Raw rumoren. Seitdem haben sie viele Male im Fernsehen und in Hausshows gespielt. Der Inhalt ihrer Fernsehspiele war nie weniger als erfreulich.

Dasselbe kann man nicht über seine Fehde mit Cena sagen. Zum jetzigen Zeitpunkt verlor Wyatt bei WrestleMania 30 am 6. April 2014 gegen Cena. Cena steckte Wyatt nicht nur sauber fest, sondern wischte auch die Anwesenheit von Erick Rowan und Luke Harper am Ring und eine lahme Handlung ab, in der er zähmen musste das Biest in ihm, zu dessen Freilassung Wyatt Cena ermutigt hatte. Auch das war Cena nicht gewachsen.

Cena hatte ein Steel Cage Match, das Wyatt bei Extreme Rules gegen Rowan und Harper gewann, bevor ein kleines Kind, das Wyatt angeblich einer Gehirnwäsche unterzogen hatte, am Ring auftauchte, was Cena dazu veranlasste, stehen zu bleiben. Wyatt ließ Cena fallen und verließ den Käfig, um zu siegen.

Das Wyatts-Programm mit Cena wurde mit einem Last Man Standing Match bei WWE Payback am 1. Juni 2014 in der Allstate Arena in Rosemont, Illinois, fortgesetzt. Im zweiten Event unter der Payback-Chronologie bestach der Cenation-Führer Wyatt mit mehreren Ausrüstungskoffern, um den Wettbewerb zu gewinnen und diese intensive Rivalität zu beenden. The Eater of Worlds erholte sich mit einem Sieg gegen Dean Ambrose am 13. Juni 2014 von der Niederlage bei SmackDown und qualifizierte sich für das Money in the Bank Ladder Match für die vakante WWE World Heavyweight Championship. Wyatt verlor das Match gegen Cena, das am 29. Juni 2014 bei Money in the Bank ausgetragen wurde - auch Alberto Del Rio, Cesaro, Kane, Randy Orton, Roman Reigns und Sheamus nahmen an dem Wettbewerb teil.

In der folgenden Nacht auf Raw wurde ein zurückkehrender Chris Jericho von The Wyatt Family angegriffen. Die beiden standen sich am 20. Juli 2014 auf dem WWE-Schlachtfeld gegenüber, auf dem Jericho regierte, und am 17. August 2014 auf dem SummerSlam, auf dem Wyatt mit Rowan und Harper vom Ring ausgeschlossen wurde. In der Ausgabe von Raw vom 25. August 2014 wurde Wyatt in einem Einzelspiel vollständig von Cena dominiert. Nachdem The Wyatt Family, Henry und Big Show das Match unterbrochen hatten, kämpften die Superstars in einem Six-Man-Tag-Team-Match.

Rowan und Harper sorgten dafür, dass das Match mit einer Disqualifikation endete und die Wyatt Family gegen Cena, Show und Henry mit sechs Spielern antrat. Nachdem er Harper veranlasst hatte, sich bei der STF zu melden, schickte Cena eine Nachricht an Brock Lesnar mit einer Einstellungseinstellung an jedes Mitglied der Wyatt-Familie. Bei der Staffelpremiere von Raw am 8. September 2014 setzte Wyatt Jericho in einem Steel Cage erneut unter Druck. Das Hin- und Her-Match führte dazu, dass The Man of 1,000 Truths dem Käfig entkam, um Y2J ein für alle Mal zu besiegen.

Ein Jahr nach der Video-Einführung zu Raw war die Wyatt-Familie eine weitere Erfolgsgeschichte für WWE. Rowan und Harper sollten für ihre Verbesserung als Darsteller im Jahr 2014 gelobt werden: Sie bügeln die Falten mit Dampf aus, sind im Ring glatter geworden und spielen ihre Rolle gut. Aber sie sind die Ersten, die zugeben, dass sie in Hintergrundrollen für den Star der Serie Bray Wyatt besetzt sind.

Der spirituelle Führer und die treibende Kraft hinter der Fraktion ist der Star geworden, den Husky Harris niemals sein könnte. Der Mann, der es auf NXT am unwahrscheinlichsten schafft, hat sich zu einem viel größeren Namen entwickelt als jeder Rivale seiner zweiten Staffel.

Wie es bei Mark Calaway und Glen Jacobs vor ihm der Fall war, war es die Spielerei, die ihn vom Rudel trennte. WWE und Rotunda haben mit diesem einen Gold geschlagen.